Data Intelligence: Wertvolle Potenziale aus Daten gewinnen

Die Digitalisierung hat dazu geführt, dass wir heutzutage nahezu überall von Daten umgeben sind. Sei es auf Social Media in Form von Chats, Fotos und Videos oder beim Einkaufen, wo jeder Bezahlvorgang mit der EC-Karte Daten generiert. In Unternehmen fallen ebenfalls tagtäglich große Datenmengen an, sodass die Herausforderung besteht, relevante Informationen aus dieser Datenflut herauszufiltern. Hier setzt Data Intelligence an und hilft dabei, verlässliche Erkenntnisse für das strategische und operative Geschäft zu gewinnen.

Was ist Data Intelligence?

In Unternehmen gibt es eine Vielzahl an Daten aus unterschiedlichen Quellen und Prozessen, die zu Informationen wie Kennzahlen, Produktwerten oder Kunden-Insights verarbeitet werden sollen. Jede einzelne Information kann zum entscheidenden Erfolgsantrieb für die Organisation werden. Während Business Intelligence vor allem Prozesse der Unternehmenssteuerung fokussiert, setzt Data Intelligence bei den Daten selbst an. Der Begriff lässt sich vereinfacht auch als Datenverwertung zusammenfassen. Für die Datenverwertung werden die Daten systematisch erfasst, verwaltet und anschließend aufbereitet, um durch geeignete Analyseverfahren wertvolle Potenziale zu gewinnen. Das Management eines Unternehmens ist somit in der Lage, fundierte Entscheidungen basierend auf diesen Daten zu treffen.

Welche Vorteile bietet Data Intelligence?

Data Intelligence hilft bei der Optimierung interner Prozesse. Denn Daten bergen ein immenses Potenzial, um geschäftsrelevante Erkenntnisse zu gewinnen und bessere strategische Entscheidungen zu treffen. Einige der wichtigsten Vorteile von Data Intelligence sind:

  • wertvolle Informationen aus Daten gewinnen
  • ein besseres Kundenverständnis
  • Markttrends schneller erkennen
  • Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten- und felder

Welche Technologie kommt bei Data Intelligence zum Einsatz?

Data Intelligence ist keine Technologie im klassischen Sinne, wenngleich viele bekannte Technologien wie die Cloud, künstliche Intelligenz und Machine Learning im Zusammenhang mit ihr stehen. Vielmehr setzt sich Data Intelligence aus einer strategischen, technischen und organisatorischen Komponente zusammen.

Foto: Cloud Computing

Die Cloud ist nur eine von vielen Technologien, die in Zusammenhang mit Data Intelligence stehen.

Am Anfang sollte daher eine Datenstrategie festgelegt werden, auf deren Basis die benötigten Tools und Technologien festgelegt und eine entsprechende Datenlösung aufgebaut wird. Der Einsatz von Data Intelligence ermöglicht es Unternehmen somit, einen betriebswirtschaftlichen Vorteil aus dem stetig wachsenden Datenvorkommen zu ziehen.

Mobile Business Intelligence

Data Intelligence setzt bei den Daten selbst an und identifiziert durch geeignete Analyseverfahren wertvolle Potenziale. Business Intelligence fokussiert hingegen vor allem Prozesse der Unternehmenssteuerung, um geschäftsrelevante Informationen zu gewinnen. Mobile Business Intelligence (Mobile BI) stellt die Informationen zur Entscheidungsfindung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets bereit. Für Mobile Business Intelligence gibt es verschiedene Einsatzmöglichkeiten. So können Mitarbeiter, die im direkten Kontakt mit Kunden stehen, in Echtzeit relevante Daten, Grafiken und Visualisierungen vorlegen. Mobile Business Intelligence sorgt damit für einen klaren Wettbewerbsvorteil. Entscheidungsprozesse für Unternehmen können mit Mobile BI beschleunigt werden, da die Datenverwaltung ortsunabhängig und schnell möglich ist.

Big Data Intelligence – Die Verarbeitung großer Datenmengen

Die fortschreitende Digitalisierung und die zunehmende Vernetzung unserer Berufs- und Alltagswelt unter den Stichworten Internet der Dinge (IoT) und Industrie 4.0 generieren eine scheinbar unzähmbare Datenflut: Von der Raumsonde bis zum heimischen Kühlschrank werden mehr und mehr Sensoren verbaut; Geräte und Maschinen vom Smartphone bis zum Auto sammeln ohne Unterlass neue Daten. Schon 2011 prognostizierten die Analysten von IDC und der Zeitschrift CIO, dass sich das weltweite Datenvolumen alle zwei Jahre verdoppelt – Tendenz steigend.

In der Praxis bleiben diese Datenschätze aber häufig immer noch ungenutzt oder zumindest unzureichend genutzt. Denn das Paradoxe ist: Je größer die Datenberge werden, desto größer ist ihr Potenzial – aber desto schwieriger wird es eben auch, die relevanten und nützlichen Informationen aus ihnen herauszufiltern. Nicht umsonst wurde als Bezeichnung für dieses „Schürfen nach dem Informations-Erz“ der Begriff Data Mining geprägt.

Oftmals fehlt es bereits am richtigen Ansatz – welche Informationsquellen und Daten sind wirklich relevant, wie sollen diese überhaupt erfasst und verarbeitet werden und wie können Mehrwerte wirklich greifbar gemacht und realisiert werden? Hier unterstützt CONET Sie dabei, mit einem strukturierten Ansatz, der zunächst potentielle Use Cases identifiziert, überschaubare Pilotprojekte begleitet und daraus weitere sinnvolle Schritte ableitet, das Datenchaos zu beherrschen.

Data-Intelligence-Lösung von CONET

Unsere Experten beraten Sie auf Basis des Data-Intelligence-Kreislaufs. Sie analysieren, in welchen Bereichen Ihres Unternehmens Daten anfallen und wie sich diese optimal sammeln, ablegen und verteilen lassen. Mithilfe von Data Analytics decken wir gemeinsam mit Ihnen neue Informationen auf, anhand derer Sie bessere Vorhersagen treffen können.

Grafik: Kreislauf Data Intelligence

Der CONET-Datenkreislauf: Von Beginn an müssen Daten effizient gesammelt und verteilt werden, um am Ende verwertbare Aussagen zu erhalten.

Data Applications ermöglicht die Visualisierung Ihrer Daten, um mit diesen interagieren zu können. CONET bietet Ihnen individuelle Beratungsmöglichkeiten, vom kostenlosen und unverbindlichen Ersttermin über eintägige Workshops zur Demonstration und erste Situationsanalyse bis hin zum kompletten Data-Intelligence-Projekt. Besuchen Sie unsere Homepage, um mehr über unser Data-Intelligence-Beratungsangebot zu erfahren.

Seien Sie der erste, der diesen Beitrag teilt!

Über den Autor

Communication Manager bei CONET Technologies Holding GmbH | Beiträge

Niklas Ludwig ist seit März 2020 Communication Manager bei CONET und kümmert sich um die interne und externe Kommunikation der CONET-Unternehmensgruppe.

Werkstudent Marketing & Communications | Beiträge

Daniel Keller unterstützt CONET als Werkstudent im Bereich Marketing und Communications und widmet sich den Social-Media-Kanälen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.