Videoreihe digitaler Zwilling: Vorausschauende Wartung mit SAP-Technologien (Projekt Fernstraße digital)

Wie lässt sich eine Fernstraße mit SAP-Lösungen digital abbilden? In unserer zwölfteiligen Videoreihe zeigen wir Ihnen, wie ein digitaler Zwilling dazu genutzt wird, ein virtuelles Abbild eines realen Objekts zu erschaffen und so eine vorausschauende Wartung von technischen Anlagen zu ermöglichen.

Digitaler Zwilling: Vorausschauende Wartung mit SAP-Technologien | Folge #1

Mit dem Innovationsprojekt „Fernstraße digital“ wird die Straßenbeschaffenheit einer Straße im SAP AIN als digitaler Zwilling abgebildet. Mit dem Innovationsprojekt möchten wir als CONET erreichen, die neuen Produkte SAP Internet of Things, SAP Leonardo, sowie SAP Intelligent Asset Management in einem Showcase zu integrieren.

Ziel ist es, dass bei Grenzwertüberschreitung eine Instandhaltungsmeldung automatisch ins System abgegeben wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufbau des Showcase | Folge #2

Wir möchten mit Ihnen einen Blick „Hinter die Kulissen“ unseres Showcases werfen. Erfahren Sie im zweiten Teil, wie der Aufbau unserer Teststrecke aussieht und welche Spezifikationen das Auto bietet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Demo Sensordaten Transfer (NodeRed SAP IoT Service) | Folge #3

Im dritten Teil gehen wir auf die Zertifikate und das Einbinden dieser in unserem NodeRed Flow ein und zeigen Ihnen, wie unsere IT-Architektur aufgebaut ist. Zudem präsentieren wir Ihnen anhand einer Demo, wie die Verbindung zwischen dem realen Objekt und dem IoT Service abläuft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

IoT Services – Theoretische Erklärung | Folge #4

Welche Cloud Services nutzen wir für das Innovationsprojekt Fernstraße digital? Im vierten Teil unserer Videoreihe beantworten wir diese Frage und zeigen Ihnen außerdem, welche Funktionen das SAP Internet of Things Service Cockpit bietet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP Intelligent Asset Management | Folge #5

SAP stellt mit der Cloud-Lösung SAP Intelligent Asset Management eine kollaborative Arbeitsplattform für Hersteller, Betreiber und Dienstleister zur Verfügung. Als Arbeitselement steht die virtuelle Abbildung einer technischen Anlage im Mittelpunkt – der digitale Zwilling. Dieser dient dem Arbeitsnetzwerk als Kommunikations- und Arbeitsplattform und fokussiert sich dabei auf die Digitalisierung des Anlagenmanagements.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP IAM – FIORI-Oberfläche | Folge #6

In diesem kurzen Systemvideo wird das Handling und eine Übersicht innerhalb der Lösung gezeigt. Neben den Rollen und Berechtigungen hängt die Verfügbarkeit der Kacheln von den im Einsatz befindlichen Lösungen ab. Insgesamt besteht das SAP Intelligent Asset Management aus den fünf Lösungen: SAP Asset Central Foundation, SAP Asset Intelligent Network, SAP Predictive Maintenance and Service, SAP Asset Strategy and Performance Management und dem SAP Predictive Engineering Insights.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP Asset Intelligence Network aufbauen | Folge #7

Die Vernetzung ist das primäre Ziel der Industrie 4.0, weshalb sich das SAP Asset Intelligent Network (SAP AIN) insbesondere auf eine Vernetzung zwischen Hersteller, Betreiber und Dienstleister fokussiert. Wie ein solches Netzwerk aufgebaut und mit Geschäftspartnern gepflegt wird, zeigen wir Ihnen in diesem Kurzvideo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP AIN – Dateien im Netzwerk hochladen | Folge #8

Eine gemeinsame Datenbasis, schnelle Kommunikationswege und dezentraler Datenzugriff sorgen dafür, dass ein kollaboratives Arbeiten zwischen allen Teilnehmern ermöglicht wird. Wie Sie mit dem Netzwerk arbeiten und wie Sie verhindern, dass die gesamte Plattform Ihre Daten sieht, erklären wir in diesem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP Asset Intelligence Network Kommunikation | Folge #9

Gerade bei unternehmensübergreifenden Arbeiten ist eine schnelle, schlanke und einheitliche Kommunikation unabdingbar. Der digitale Zwilling dient als Kommunikationsmedium zwischen allen Teilnehmern eines Netzwerkes. Wie die Kommunikation funktioniert, zeigen wir Ihnen in diesem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meldungspull aus SAP AIN | Folge #10

Voraussetzung für die Synchronisation von Meldungen ist die Integration des S/4-Systems mit dem SAP Intelligent Asset Management. Ein ganzheitlicher Instandhaltungsprozess beinhaltet auch, dass die Meldungen nicht nur am digitalen Zwilling zu finden sind, sondern auch in das S/4HANA-System synchronisiert werden. In diesem Video wird der Meldungspull aus dem SAP AIN heraus gezeigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP S/4HANA – Meldungspush nach SAP AIN | Folge #11

Voraussetzung für die Synchronisation von Meldungen ist die Integration des S/4-Systems mit dem SAP Intelligent Asset Management. Neben der Option des Meldungspull können Meldung auch den Weg vom S/4HANA-System in das SAP AIN gehen. Dabei werden die Meldungen an den jeweiligen digitalen Zwilling synchronisiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP IAM – Die Entstehung des digitalen Zwillings | Folge #12

In den vorherigen Videos haben wir bereits erklärt, wie die Daten vom technischen Objekt im SAP Internet of Things zur Verfügung gestellt werden. Durch die Veröffentlichung eines Equipments wird durch das PdMS eine Verbindung zwischen dem SAP IAM und dem SAP IoT hergestellt und die Daten sind am Equipment ersichtlich. Ein digitaler Zwilling entsteht. Hersteller, Betreiber, Dienstleister und weitere Mitglieder des Arbeitsnetzwerkes können so auf das Indikatorendiagramm zugreifen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Link-Tipps:

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Oder haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns einfach einen Kommentar oder eine E-Mail an CBC-Innovation@conet.de.

Seien Sie der erste, der diesen Beitrag teilt!

Über den Autor

Consultant bei CONET Business Consultants GmbH | Beiträge

Niklas Behnke arbeitet seit 2017 bei CONET und ist Ansprechpartner für das Thema SAP Intelligent Asset Management.

Senior SAP Developer bei CONET Business Consultants GmbH | Beiträge

Silvio Hey arbeitet bei CONET als Senior SAP Developer und leitet die Abteilung "SAP Development".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.