Pressemitteilung: QUEST erneut Top 10 IT-Personaldienstleister

Die QUEST Softwaredienstleistung GmbH platziert sich erneut unter den Top 10 der deutschen Anbieter von Recruiting, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten. Mit 50 Mitarbeitern und einem Netzwerk von über 50.000 IT-Spezialisten belegt der Frankfurter IT-Personaldienstleister den siebten Platz im neuen Lünendonk-Ranking. Die Marktsegmentstudie führte bereits zum zweiten Mal eine Erhebung über die Rekrutierungsstrategien großer und mittelständischer IT-Dienstleistungsunternehmen in Deutschland durch. Insgesamt wurden 56 IT-Anbieter befragt.

Als große Herausforderung sieht Lünendonk den weiterhin anhaltenden Fachkräftemangel insbesondere bei kleinen und mittelständischen IT-Dienstleistungsunternehmen. Durch ihren geringen Bekanntheitsgrad seien das Finden von gut ausgebildeten IT-Fachkräften sowie die langfristige Bindung an das Unternehmen hier besonders schwierig. Hinzu komme, dass es zu Veränderungen innerhalb der Bewerbergeneration gekommen sei und immer mehr weiche Faktoren wie Entwicklungschancen, Einsatzgebiete, Unternehmensstrukturen, Teamgrößen oder flexible Arbeitszeitmodelle in den Vordergrund rückten.

„Wir können diesen Trend des anhaltenden Fachkräftemangels in der IT-Branche eindeutig bestätigen. Gerade im vergangenen Jahr haben wir deutlich gespürt, dass der Markt noch härter umkämpft ist und viele Projekte aufgrund des Fehlens von qualifiziertem Personal nicht oder erst verspätet durchgeführt werden konnten“, erklärt QUEST-Geschäftsführer Kirby Weber. Auch die Schätzungen des Branchenverbands BITKOM belegen, dass 2012 rund 35 Milliarden Euro für externe IT-Dienstleistungen ausgegeben wurden, gleichzeitig aber 43.000 IT-Fachkräfte fehlten, um die Nachfrage nach weiteren Dienstleistungen abdecken zu können.

„Genau hier setzen wir als Dienstleister an“, so Weber. „Wir sind bereits heute in der Lage, sowohl kurz- als auch langfristig Experten für anspruchsvolle IT- und Engineering-Projekte zur Verfügung zu stellen und passen unsere Leistungen stetig an die Bedürfnisse des Marktes an. Darüber hinaus haben wir als Teil der CONET Group zusätzlich ein breites Portfolio an Leistungen und Know-how in den Schwesterunternehmen, auf das wir jederzeit zurückgreifen können.“

QUEST verstehe sich als professioneller und fairer Partner von Unternehmen und selbstständigen Experten gleichermaßen. Im Projektmarkt und bei renommierten Kunden – darunter vielen DAX-Unternehmen – als „Know-how Broker“ etabliert, hat sich das QUEST-Team darauf spezialisiert, für Projekte in kürzester Zeit genau die passenden Experten zu finden.

Zusätzlich bündelt QUEST durch gezieltes Managed-Service-Providing Einkaufsaktivitäten und verschafft durch das Poolen mehrerer ausgewählter Lieferanten (Dienstleister oder selbstständige Experten) Kapazitäten für die Kernkompetenzen in Unternehmen. Gemeinsam mit seinen Kunden und Partnern gestaltet und optimiert QUEST so Lösungsstrategien und Recruitment-Prozesse. Hierfür sind seitens des Lieferanten nicht nur ein besonderes Spezialwissen, sondern auch ein besonderes Fingerspitzengefühl und eine exzellente Reputation im Expertenmarkt nötig. „Unsere Zusammenarbeit ist von Respekt, Einsatz und Ehrlichkeit geprägt – so können wir unseren Geschäftspartnern den höchstmöglichen Service und beste Qualität garantieren“, bilanziert Weber.

Pressemitteilung im Original auf der Website der CONET Group: http://bit.ly/1hYu6Kx

Simon Vieth

Pressesprecher bei CONET
Simon Vieth ist der Pressesprecher bei CONET. Ursprünglich Historiker
und freier Redakteur, wechselte er schon vor fast 10 Jahren die Schreibtischseite und kümmert sich derzeit im Schwerpunkt um die Öffentlichkeitsarbeit und die Social-Media-Auftritte bei CONET.
Simon Vieth

Antwort hinterlassen

Shares