Erfolgreich, effizient und selbstsicher digital führen

Die Globalisierung und die Zunahme der wissensbasierten Arbeit beeinflussen die Arbeitswelt schon lange. Für einen regelrechten Schub in der digitalen Zusammenarbeit sorgte die COVID-19-Pandemie. Es wurden neue Wege geschaffen, um flexibel und ortsunabhängig in virtuellen Teams zu interagieren. Im Blog-Artikel Return-to-Office – Kompetent und erfolgreich in die Zukunft haben wir bereits mögliche Ansätze für eine Arbeitsgestaltung nach der Pandemie diskutiert. Mögliche Ansätze sind einerseits das hybride Arbeiten und andererseits das komplett ortsunabhängige Arbeiten, auch Remote Working genannt.

In diesem Beitrag möchten wir die Anforderungen an (digitale) Führungskräfte, die durch neue Möglichkeiten der Digitalisierung entstehen, näher betrachten. Die digitale Führung geht über das Anwenden von neuen Technologien hinaus. Es ist insbesondere wichtig, den Bedürfnissen und Herausforderungen der Mitarbeitenden zu begegnen und so das digitale Arbeiten effizient und erfolgreich zu gestalten.

Sechs Herausforderungen in einer digitalen Arbeitsumgebung

Die größten Herausforderungen für die Mitarbeitenden und die daraus resultierenden Anforderungen an die Führungskräfte lassen sich in sechs Schwerpunkte klassifizieren:

  1. Führungskräfte sollten ihre Mitarbeitenden bei der Auswahl geeigneter Technologien einbeziehen, um eine hohe Akzeptanz des neuen Arbeitens zu generieren und so effiziente Kommunikation, Zusammenarbeit und ein Wir-Gefühl zu fördern.
  2. Auch die Art und Weise, wie eine Führungskraft im digitalen Raum die Kommunikation gestaltet, ist von enormer Wichtigkeit. Der passende Umgang mit und in den gewählten Informations- und Kommunikationstechnologien sowie deren Rahmenbedingungen sind elementar.
  3. Gleichzeitig ist die Autonomie des Einzelnen entscheidend. Statt jeden einzelnen Arbeitsfortschritt zu kontrollieren, sollten sich Führungskräfte auf die Ergebnisse ihrer Mitarbeitenden fokussieren.
  4. Darüber hinaus sind das physische und emotionale Wohlbefinden sowie die Zufriedenheit des Teams essenziell, um ein erfolgreiches Arbeitsumfeld zu schaffen.
  5. Vertrauen stellt die Grundlage für das Arbeiten im digitalen Raum dar. Ohne dies kann keine effektive Kommunikation, Autonomie und emotionales Wohlbefinden geschaffen werden.
  6. Letztlich ist eine hohe Transparenz sowohl in der Kommunikation als auch in der Entscheidungsfindung und Aufgabendelegation eine weitere wichtige Voraussetzung, um im virtuellen Raum erfolgreich zu führen.

Erfolgreich digital führen – Wie werde ich zum digitalen Leader?

Der Erfolg einer Führungskraft hängt von der Situation in der geführt wird, der Persönlichkeit und den individuellen Führungskompetenzen ab.

Einige Theorien, wie auch die Kontingenztheorie von Fiedler, äußern sich dahingehend, dass ein Führungsstil nur bedingt erlernbar ist. Der Führungsstil ist dabei abhängig von den Lebens- und Berufserfahrungen sowie der Persönlichkeit der Führungskraft. Die Persönlichkeit ist über verschiedene Situationen und die Zeit konstant. Zudem lässt sie sich nur bis zu einem gewissen Maß verändern.

Um eine Führungskraft auf die Herausforderungen im digitalen Raum vorzubereiten, ist es daher wichtig, ihre Führungskompetenzen für den virtuellen Raum auszubauen und Facetten des individuellen Führungsstiles zu erkennen, welche im digitalen Kontext gut anzuwenden sind.

Dazu haben wir bei Work & Experience ein Schulungskonzept entwickelt, das Vertrauen als Basiskonstrukt setzt.

Grafik: Work & Experience Digitales Führungskonzept (digital führen)

Vertrauen (V) bildet die Basis im digitalen Führungskonzept von CONET.

Die Weiterbildung ermöglicht den Führungskräften ein grundlegendes Verständnis für den Erfolg von Führung zu entwickeln und die eigenen Führungskompetenzen sowie den individuellen Führungsstil auf die neuen Herausforderungen im digitalen Kontext auszurichten.
Um die Kommunikation im Kontext neuer Technologien effizient und effektiv zu gestalten, werden notwendige Rahmenbedingungen für den Einsatz digitaler Kommunikation sowie verschiedene Kommunikationsinstrumente erläutert.

Besuchen Sie unsere Homepage, um weitere Informationen zum Thema Work & Experience und unserem Beratungsangebot zu erhalten. War dieser Artikel hilfreich für Sie? Oder haben Sie Fragen zum Thema “digital führen”? Schreiben Sie uns einen Kommentar oder rufen Sie uns gerne an.

Seien Sie der erste, der diesen Beitrag teilt!

Über den Autor

Consultant bei CONET Solutions GmbH | Beiträge

Michael Vogel arbeitet als Consultant bei der CONET Solutions GmbH und berät Partner und Kunden zu den Themen Work & Experience, New Work und digitale Transformation mit dem Fokus auf Zukunft der Arbeit, Organisationsentwicklung sowie Transformationsbegleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.