Human Capital Management (HCM) goes HANA: Mit SAP H4S4 zum modernen HR Management

SAP modernisiert ab Ende 2023 seine HCM-Produkte im On-Premise-Bereich. Mit der Lösung SAP Human Capital Management for SAP S/4HANA (SAP H4S4) wird die „klassische“ SAP-HCM-Landschaft in die HANA-Welt integriert. Von der Umstellung profitieren Kunden, die SAP HCM On-Premise nutzen. Das neue Produkt ist vor allem für Unternehmen interessant, die noch nicht vollumfänglich in der Cloud aktiv sind.

Mit kleinen Schritten Richtung Cloud

Die neue Software ist als Ergänzung zur Cloud-Lösung SAP SuccessFactors gedacht. Sie soll SAP-Kunden den schrittweisen und gegebenenfalls auch langfristigen Übergang von On-Premise-Produkten in die Cloud erleichtern. Größter Vorteil: Das neue Produkt ist komplett in die SAP HANA Suite integriert und hat bereits heute eine Wartungszusage von SAP bis ins Jahr 2040. Es verfügt über umfangreiche Funktionalitäten in den Bereichen Personalzeitwirtschaft und Personalabrechnung. Diese werden auf absehbare Zeit, insbesondere für Anforderungen des deutschen Markts, noch nicht in den SuccessFactors-Modulen zur Verfügung stehen.

Foto: SAP-H4S4

SAP H4S4 ist mit umfangreichen Standardschnittstellen ausgestattet, zum Beispiel zu anderen SAP-HANA-Modulen wie Finance & Controlling oder Material Management. Auch hybride Szenarien, die sowohl On-Premise-Komponenten als auch SuccessFactors-Module beinhalten, sind mit H4S4 realisierbar. SAP wird H4S4 mit verringertem Funktionsumfang zusätzlich in einer Private Cloud Edition anbieten. Dies kann eine gute Alternative für Unternehmen sein, die bereits heute hybride Szenarien mit SuccessFactors-Modulen einsetzen wollen.

Bewährte Module erhalten optimierte Code-Basis

Im Umfang und in der Flexibilität wird die neue Software dem klassischen SAP HCM ECC in nichts nachstehen. Nahezu alle bisher verfügbaren Module und Funktionen von SAP HCM werden auf einer HANA-optimierten Code-Basis verfügbar sein. Und das Wichtigste: Erstellte Kundenerweiterungen können weitestgehend weiter genutzt und optimiert werden. Die Möglichkeit neuer, kundenindividueller Erweiterungen bleibt zudem vollständig erhalten. Somit gewinnen On-Premise-Kunden bis zu 15 Jahre Zeit bei der Entscheidung, welche HCM-Anteile sie wann in die SAP-Cloud-Anwendungen überführen wollen.

Bessere Performance und moderne UX

Die neue Software basiert auf einem neuen Code-Strang und ist seitens der Programmierung für die Nutzung von HANA-Datenbanken optimiert. Somit ist insbesondere bei der Verarbeitung großer Datenmengen mit erheblichen Performance-Steigerungen zu rechnen. Neue Fiori Apps lassen Teile der Anwendung in einem modernen Anstrich mit aufgeräumten Oberflächen glänzen.

Das muss beim Umstieg beachtet werden

Der wichtigste Punkt bei der Vorbereitung der Umstellung ist zunächst die Zeitplanung, bis wann eine Umstellung spätestens erfolgt sein muss. Der folgende Zeitstrahl gibt eine Orientierung:

Grafik: SAP H4S4 Verfuegbarkeit Zeitstrahl

Um die Umstellung vorzunehmen, stellt SAP nützliche Hilfsmittel zur Verfügung. Diese können beim Scoping, der Vorbereitung und der Durchführung des Wechsels auf H4S4 genutzt werden. Im Zuge eines SAP HANA Readiness Checks wird geprüft, welche Anwendungen im Unternehmen wie genutzt werden und wo vor der Umstellung noch Anpassungsbedarf besteht. Darauf basierend erfolgt die Festlegung des Projekt-Scopes sowie der zu migrierenden Datenpakete. Sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind, wird die eigentliche Umstellung in Form eines größeren Release-Wechsels durchgeführt. Im Zuge der Umstellung sind zusätzlich neue Vertragskonditionen für die Nutzung zu beachten.

SAP-Beratung auf höchstem Niveau

CONET beobachtet die Entwicklung von SAP H4S4 von Beginn an und steht Ihnen als langjähriger SAP-Partner bei der Beratung zur Umstellung und deren Realisierung kompetent zur Seite. Auch SAP-Kunden des öffentlichen Sektors sind bei uns bestens aufgehoben: CONET wurde 2022 zum vierten Mal in Folge von SAP im Rahmen der Diamant-Initiative mit dem Award „Partner des Jahres Public Services“ ausgezeichnet.
Unsere HCM-Leistungen
War dieser Artikel hilfreich für Sie? Oder haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns einen Kommentar oder rufen Sie uns gerne an.

Über den Autor

Guido Wienberg ist Head of Human Capital Management bei der CONET Business Consultants GmbH mit dem Fokus auf ERP HCM On-Premise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.