1. Mittelhessisches Leitstellensymposium in Marburg

CONET stellt auf Leitstellensymposium sein Leistungsspektrum rund um Leitstellenkommunikation und schlüsselfertige Leitstellenlösungen zur schnellen Koordination und Informationsversorgung vor

Bild: Feuerwehrmann in Hitzeschutzkleidung vor Feuerwand

Beim 17.Mittelhessischen Rettungsdienstsymposium der Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf findet am Freitag, 19. Januar 2018 erstmals zusätzlich ein Leitstellensymposium statt.

Am Vormittag werden Leitstellensimulationstrainings durchgeführt, am Nachmittag folgen Vorträge rund um das Thema Leitstelle und Notrufe. Im Fokus stehen die Modernisierungspläne des Landes hin zur digitalen Leitstelle und neue technologische und organisatorische Konzepte wie die integrierte Leitstelle, die dabei hilft, Rettungsdienst, Brandschutz sowie das Krisen- und Katastrophenmanagement noch effizienter aufeinander abzustimmen.

CONET auf dem 1. Mittelhessischen Leitstellensymposium

CONET stellt im Rahmen des Leitstellensymposiums seine Unified Communications Radio Suite (UCRS) als Leitstellenkommunikationslösung für Bevölkerungsschutz, Werkschutz und Brandschutz vor. Die UCRS ermöglicht eine direkte Verbindung von Digital-, Ananlog- und Mobilfunk mit Telefon- und Datennetzen ebenso wie eine umfassende Integration etwa von mobilen Lösungen, Informationssystemen, Notruf, Beschallung und Videoüberwachung und stellt damit hohe Effizienz, Flexibilität und effektive Reaktionsfähigkeit im Leitstellenumfeld sicher.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Komplettlösungen für den Leitstellenarbeitsplatz, die CONET gemeinsam mit erfahrenen Ausstattungspartnern schlüsselfertig realisiert – von Design und Innenausbau über Leitstellen-Software und Mediensysteme bis zur Kommunikationsintegration und Steuerung.

  • 1. Mittelhessisches Leitstellensymposium
    19. Januar 2018
    Landratsamt Marburg-Biedenkopf

Verwandte Lösungen