Gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility - CSR)

Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen ist integraler Bestandteil werthaltigen Wirtschaftens. Gerade Unternehmen, die erfolgreich in ihren Märkten agieren, sind hier gefordert. 

Bild: Blühender Samen

CONET ist sich dieser Verantwortung bewusst und engagiert sich auf vielfältige Weise für eine positive Entwicklung der Gesellschaft. Denn es sind nicht zuletzt eine solide Gesellschaft und ein stabiles Umfeld, die zur Stärkung eines Unternehmens beitragen. Der Blick richtet sich dabei vor allem auf die Menschen, denn sie prägen das soziale Miteinander und bilden das Rückgrat unserer Arbeit.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Diese Tatsache ist in unserem Leitsatz „Menschen arbeiten für und mit Menschen“ verankert. Er bezieht sich auf den verantwortungsvollen Umgang miteinander, die qualifizierte Ausbildung bei CONET und nicht zuletzt die langfristige Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Der Erfolg gibt uns Recht – nicht nur in wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern auch in den Prüfungsergebnissen unserer Azubis, den Auszeichnungen für CONET als Top-Ausbilder und Top-Arbeitgeber und unseren regelmäßigen Befragungen, die uns eine Kundenzufriedenheit von über 90 Prozent belegen.

Gesellschaft ist aber mehr als das tägliche Arbeitsumfeld, und soziale Verantwortung spiegelt sich besonders in gesellschaftlichem Engagement außerhalb des Unternehmens wider. CONET fördert jedes Jahr – sowohl finanziell, aber auch in Form von Sachwerten – gemeinnützige Organisationen im Rahmen eines eigenen, regionalen Spendenwettbewerbs am Stammsitz Hennef.

Die Auswahl der Spendenempfänger erfolgt dabei durch eine aus allen Hierarchieebenen des Unternehmens zusammengesetzte Jury, die ihr besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit der geförderten Projekte legt.

Soziale Verantwortung zu übernehmen bedeutete für CONET beispielsweise in diesem Jahr, das bürgerschaftliche Engagement von sechs Vereinen und Organisationen aus unserer Heimatregion mit insgesamt 14.300 Euro zu unterstützen: Die Gemeinschaftsgrundschule Hanftal aus Hennef erhält 3.600 Euro für die Fortführung ihres Präventionsprojekts „Gewaltfrei Lernen“ und sichert damit die Finanzierung für ein weiteres Jahr. 3.400 Euro gehen an das Hilfswerk St. Martin in Ruppichteroth zum Ausbau seines therapeutischen Streichelzoos zur Begleitung von Menschen mit Angstproblematiken. Mit 2.000 Euro erhält der Verein Radeln ohne Alter in Hennef Unterstützung zur Finanzierung seiner Rikschaausflüge für Senioren. Mit 1.000 Euro für den THW-Ortsverein Siegburg beteiligt sich CONET an der Neuanschaffung eines bei einem Einbruch im September in Brand gesetzten Einsatzfahrzeugs. Darüber hinaus spendet CONET weitere 4.000 Euro an ACT of Charity aus Niederkassel für dessen Greenhouse-Projekte in Kenia. Als Zusatzpreis erhielt zudem die Hennefer Tafel 300 Euro aus Spenden der CONET-Mitarbeiter.

„Auch in diesem Jahr war es unserer Jury gemäß unserem Motto ‚Menschen arbeiten für und mit Menschen‘ wichtig, unterschiedlichste Aspekte von gesellschaftlichem Engagement, erzieherischer ebenso wie therapeutischer Arbeit und ehrenamtlichem Einsatz zu honorieren“, erklärt CONET-Geschäftsführerin Anke Höfer. „Sich unter den zahlreichen Einsendungen zu entscheiden, ist unseren Mitarbeitern nicht leichtgefallen. Wir hoffen, mit unserer getroffenen Auswahl einen Beitrag zum nachhaltigen Gelingen der prämierten Vorhaben zu leisten.“ Förderung gesellschaftlichen Engagements

Downloads

Link-Tipps

Ausgezeichnet:

Folgen Sie uns