SAP-Kunden und Partner beim diesjährigen DSAG-Arbeitskreistreffen Vertrieb und Marketing

Bei dem ersten DSAG-Arbeitskreistreffen Vertrieb und Marketing in diesem Jahr kamen Kunden und Partner mit Vertretern der SAP zusammen, um sich über die tiefere Integration von ERP-Systemen im Zusammenspiel mit SAP S/4HANA und C/4HANA auszutauschen.

Kunden wünschen sich größere Individualisierungsmöglichkeiten

Der einleitende Vortrag von Frau Kirschner, Presales Specialist bei SAP, behandelte die Möglichkeiten zur Variantenkonfiguration im Vertrieb und demonstrierte das Zusammenspiel zwischen der S/4HANA und C/4HANA Plattform. Frau Kirschner skizzierte im Rahmen ihrer Präsentation zunächst die Ausgangslage, bei der sich immer mehr Kunden größere Individualisierungsmöglichkeiten ihrer Systeme wünschen.

SAP möchte diesen Ruf nach mehr Individualisierung umsetzen, indem auf Grundlage des ERP-Systems das Variant Configuration and Pricing-Modul in die Cloud gebracht und auf eine einheitliche Knowledge-Base gesetzt wird, auf die alle an die Cloud angebundenen Systeme dann zugreifen können. Ein beispielhafter Lead-to-Cash-Prozess, von der Bestellung bis zum Zahlungseingang, wurde in einem Demo-System demonstriert und hat das nahtlose Zusammenspiel der verschiedenen SAP C/4HANA Cloud-Lösungen (Commerce Cloud, Sales Cloud, CPQ etc.) anschaulich aufgezeigt. Im Anschluss an den Initialvortrag von Frau Kirschner teilte sich das Plenum in verschiedene Expertengremien nach S/4HANA und C/4HANA auf.

SAP reagiert auf Feedback aus „Live-Influencing-Sessions“

Besonders hervorzuheben ist der Vortrag von Konstantin Heine, Product Manager von C/4HANA bei SAP. Herr Heine war an einem offenen und konstruktiven Austausch zu der Software interessiert und die Arbeitsgruppe bestand zu etwa 50% aus SAP-Partnern, die anderen 50% entfielen auf Kunden, die C/4HANA entweder bereits im Einsatz haben oder eine Einführung erwägen.

Im Zentrum der Präsentation stand das Feedback, welches SAP-Partner und Kunden beim DSAG Jahreskongress im September 2019 im Rahmen einer „Live-Influencing-Session“ gegeben hatten. Herr Heine hatte das Feedback ausgewertet und präsentierte nun zu den größten Pain-Points seine Lösungsvorschläge:

Bereits erreichte Meilensteine:

  • Einheitliche UI über alle unterschiedlichen Systeme hinweg
    SAP Fiori Design für alle SAP C/4HANA Cloud-Systeme umgesetzt
  • Bessere Integration zu S/4/ERP
    Neuprogrammierung / Anpassung von ca. 72 Schnittstellen

Das zukünftige Customer Experience-Portfolio:

  • Experience Management with Qualtrics
    Die Einbindung des Zukaufs Qualtrics in alle C/4HANA Systeme um systemübergreifen Feedback von Kunden und Anwendern zu erhalten
  • Intelligent End-to-End Industry Process
    Einbindung von AI zur Effizienzsteigerung
  • Open and Agile Innovation Platform
    Frei zugängliche APIs und enger Austausch mit Anwendern
  • Core Re-Use Services
    Einheitliche Datenbasis für alle Cloud-Systeme
  • Training and Collaboration
    Bereitstellung von C/4HANA Trainings auf openSAP und Mitwirkung von Anwendern durch das SAP Customer Influence Programm

Darüber hinaus merkte Herr Heine an, dass das aktuelle C/4HANA Produktportfolio, bestehend aus den verschiedenen Cloud-Plattformen (Marketing, Commerce, Customer-Data, Sales, Service), für den Kunden aktuell schwer voneinander abzugrenzen sei und versprach die Einführung eines klareren Produktportfolios für Ende März.

Zum Abschluss gab Herr Heine dann noch einen kurzen Einblick auf die Roadmap zu C/4HANA für 2020. Viele Bedenken und konstruktive Kritik aus dem Plenum werden hier bereits für die Zukunft avisiert.

Insgesamt war das Treffen des DSAG Arbeitskreises Vertrieb und Marketing eine gelungene Veranstaltung die dem Team der CONET viele neue fachliche Einblicke und Erkenntnisse rund um das Thema Customer Experience und die Integration von S/4HANA und C/4HANA geliefert hat. Im Zentrum der Veranstaltung stand der enge Austausch zwischen SAP-Partnern und Kunden. Persönliche Erfahrungen und Best-Practices wurden in den Arbeitsgruppen und Networking-Pausen rege ausgetauscht und machten das Event zu einem Mehrwert für alle Beteiligten.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und den Präsentationsfolien der Speaker finden interessierte Leser im DSAGNet unter: https://www.dsag.de/

Link-Tipps

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Oder haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns einfach einen Kommentar oder rufen Sie uns gerne an.

Niklas Midolo

Antwort hinterlassen

Shares