CONET feiert 25 Jahre erfolgreiche IT-Ausbildung

Das IT-Beratungshaus gehörte zu den ersten Ausbildungsbetrieben in den IT-Berufen und bietet ab 2024 auch Fachinformatik für Daten- & Prozessanalyse an

Bonn, 5. September 2023. 1998 trat der erste Auszubildende bei CONET seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration an. Damals zählte das IT-Unternehmen etwa 160 Mitarbeitende. Heute gehört die CONET-Gruppe zu den größten IT-Arbeitgebern und IT-Ausbildern der Region Bonn/Rhein-Sieg – mit mehr als 1.700 Mitarbeitenden und 22 Standorten europaweit. Mehr als 200 junge Menschen haben seitdem ihre Ausbildung bei CONET erfolgreich durchlaufen. Einige haben irgendwann neue Karrierewege beschritten, viele sind dem Unternehmen über die Jahre treu geblieben.

„CONET hat die IT-Ausbildung hier damals maßgeblich mit aufgebaut“, erinnert sich Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer der IHK Bonn/Rhein-Sieg. „Sie richteten nicht nur früh eigene Ausbildungsstellen für Fachinformatiker ein, sondern stellten bei der Einführung der damals ‚neuen IT-Berufe‘ als erstes Unternehmen einen Prüfer im Kammerbezirk zur Verfügung.“ Hindenberg bedankte sich für die erfolgreiche Kooperation und lobte dabei etwa auch den nachhaltigen Beitrag des Unternehmens für die Fachkräftesicherung in der Region und das CONET-Engagement in Gremien wie dem Berufsbildungsausschuss der IHK.

Dieses Engagement will das IT-Beratungshaus nach seinem Umzug nach Bonn zukünftig fortsetzen und sogar intensivieren. „Wir möchten jungen Erwachsenen eine echte Alternative zum Studium bieten“, betont Anke Höfer, CEO der CONET-Unternehmensgruppe. „Unser Ziel war und ist es, gemeinsam mit den Auszubildenden die Basis für eine erfolgreiche IT-Karriere – im Idealfall bei CONET – zu legen. Daher schaffen wir die nötigen Rahmenbedingungen und Freiräume für eine optimale Unterstützung der Ausbildung und stellen beispielsweise unsere Mitarbeiter auch für die Tätigkeit als Prüfer frei.“

Gruppenfoto: CONET-Geschäftsleitung und Ausbilder, Lehrer des Heinrich-Hertz-Europakollegs der Bundesstadt Bonn (HHEK) sowie Vertreter der IHK Bonn/Rhein-Sieg und des Kuratoriums der deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB) nahmen an der Feierstunde zum 25-jährigen Ausbildungsjubiläum bei CONET teil. [v.l.n.r.: Ronald Becker (CONET), Dirk Stegemann (HHEK), Sabine Cox (Director HR, CONET), Günter Over (CONET), Anke Höfer (CEO CONET), Thomas Reiter (KWB), Jürgen Hindenberg (Geschäftsführer IHK), Hartwig Müller (HHEK)]

CONET-Geschäftsleitung und Ausbilder, Lehrer des Heinrich-Hertz-Europakollegs der Bundesstadt Bonn (HHEK) sowie Vertreter der IHK Bonn/Rhein-Sieg und des Kuratoriums der deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB) nahmen an der Feierstunde zum 25-jährigen Ausbildungsjubiläum bei CONET teil. [v.l.n.r.: Ronald Becker (CONET), Dirk Stegemann (HHEK), Sabine Cox (Director HR, CONET), Günter Over (CONET), Anke Höfer (CEO CONET), Thomas Reiter (KWB), Jürgen Hindenberg (Geschäftsführer IHK), Hartwig Müller (HHEK)]

Neu ab 2024 bei CONET: Fachinformatik für Daten- & Prozessanalyse

CONET bildet aktuell in den Berufsbildern Fachinformatik für Systemintegration, Fachinformatik für Anwendungsentwicklung sowie Kaufleute für Büromanagement aus. In der Regel werden bei CONET alle Absolventen nach einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Und wer sich nicht zwischen Ausbildung und Studium entscheiden kann, dem bietet sich als attraktive Alternative ein ausbildungsbegleitendes Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik. 

Ab 2024 kommt bei CONET der Ausbildungsberuf Fachinformatik für Daten- & Prozessanalyse hinzu. Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker für Daten- und Prozessanalyse befassen sich unter anderem mit Möglichkeiten und Lösungen, datengesteuerte Prozesse effizienter zu gestalten, Geschäftsprozesse zu digitalisieren und Abläufe zu automatisieren. Themen wie IT-Sicherheit, Datenschutz und Künstliche Intelligenz sind ebenfalls Bestandteile der Ausbildung. Auch dieser Ausbildungsweg kann mit einem Studium für Wirtschaftsinformatik an der FOM Hochschule kombiniert werden.

Vor Ort diskutierten bei CONET Director HR Sabine Cox und IHK-Geschäftsführer Jürgen Hindenberg zusammen mit CONET-Ausbildern, Lehrenden des Heinrich-Hertz-Europakollegs der Bundesstadt Bonn sowie Thomas Richter vom Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung e.V. über die zukünftige Ausrichtung des neuen Ausbildungsberufs ebenso wie aktuelle Herausforderungen für die duale Berufsausbildung in Deutschland.

Startschuss zum neuen Ausbildungsjahr

Die Feierstunde nutzte IHK-Geschäftsführer Jürgen Hindenberg schließlich auch zum offiziellen Startschuss für das neue Ausbildungsjahr. Er begrüßte die neuen Auszubildenden des aktuellen CONET-Jahrgangs stellvertretend für alle jungen Menschen, die im Kammerbezirk der IHK Bonn/Rhein-Sieg in diesem Jahr ihre Ausbildung beginnen und wünschte ihnen viel Erfolg und vor allem viel Freude für ihren Berufseinstieg.

Über CONET

„Erfolg. Unsere Leidenschaft.“ CONET ist der Digitalisierungspartner mit Fokus auf Consulting, Customer Experience, Data Intelligence, Managed Services, SAP und Software Development. Mit mehr als 1.700 Mitarbeitern gehört CONET zu den führenden IT-Beratungshäusern in Deutschland. Namhafte Unternehmen und Organisationen aus Industrie, Fertigung und Handel sowie dem öffentlichen Sektor vertrauen seit 1987 den Fachleuten der mittelständisch geprägten Unternehmensgruppe. Mit der Unternehmenszentrale in Bonn unterhält CONET 22 Standorte in Deutschland, Österreich, in der Schweiz sowie in Kroatien und Spanien.

Rückfragen gerne an:

CONET Technologies Holding GmbH
Simon Vieth, Pressesprecher
Bundeskanzlerplatz 2
53113 Bonn

Tel.: +49 228 9714-0
Fax: +49 228 9714-1414
E-Mail: presse@conet.de

Ausgezeichnet:

Folgen Sie uns