CAST-Workshop: Security Operation Center und Advanced Persistent Threats

CONET moderiert am 27. Februar 2020 den Hot-topic-Workshop des Competence Center for Applied Security Technology (CAST e.V.) in Darmstadt.

IT-Fachleute stehen vor der großen Herausforderung, Sicherheitslücken zu schließen und die Folgen von Cyber-Angriffen zu reduzieren. Mithilfe von Analyse-, Überwachungs- und Alarmierungsmechanismen sorgen Security Operation Center (SOC) für eine höhere IT-Sicherheit.

Aktuelle Informationen zum Thema SOC bieten der CAST e.V. und CONET im CAST-Workshop "Security Operation Center und Advanced Persistent Threats" in Darmstadt.

Im Rahmen dieses Workshops geht es um Fragestellungen rund um die Konzeption und den Betrieb von SOC-Umgebungen. Betrachtet werden verschiedene Herangehensweisen und Prozesse, um auf die ständig wachsenden Bedrohungslage für IT-Organisationen adäquat reagieren zu können.

Ein Schwerpunkt wird die Betrachtung der Netflow Analyse und die Abgrenzung zur Analyse von Logfiles sein. SOC Services können intern aufgebaut sowie als externe Dienstleistung eingekauft werden. Beides ist mit Vor- und Nachteilen verbunden, auf die wir ebenfalls im Rahmen dieses Workshops eingehen wollen.

Neben Praxiserfahrungen soll auch die wissenschaftliche Betrachtung der Threat Intelligence und der Umgang mit Advanced Persistent Threats betrachtet werden.

Wir freuen uns, Sie als Moderator durch den Tag zu begleiten. Darüber hinaus eröffnet CONET-Experte Oliver Rodermund das Programm mit dem Vortrag „Security Operation Center – Heute und Morgen“.

Link-Tipps

Ausgezeichnet:

Folgen Sie uns

Content bearbeiten