7. Sitzung der Expertengruppe für universelle Leitstellenschnittstelle (EFUL) tagt in Waldeck

Gemeinsam innovativ und zukunftsstark: CONET-Spezialisten leiten in der Expertengruppe die Arbeitskreise "Leitstelle-Leitstellenkommunikation" und "IT Security"

Das Polizeipräsidium Rostock und die ASD HRO des Landesamtes für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern waren am Mittwoch, 17. Oktober 2018, Gastgeber der Expertengruppe, die sich unter dem Dach des PMeV mit der Strukturierung und Vereinheitlichung der Kommunikation zwischen Leitstelle und Einsatzmittel sowie Leitstelle und Leitstelle / Lagezentrum befasst.

In dieser sind neben den Kräften der polizeilichen und nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr namhafte Hersteller von Leitstellen, Car-PC-Technik sowie spezialisierte Planungsbüros integriert. Ziel ist es, ähnlich dem „Digitalfunkstecker", eine Richtlinie zu erarbeiten, die als Grundlage für Vereinheitlichung dient.

Damit wird überhaupt eine Interoperabilität verschiedener Organisationseinheiten und verschiedener Geräte technisch möglich sowie eine Vereinfachung für Beschaffungen möglich. So ist etwa im Rettungsdienst eine effektive Kommunikation von Bedeutung, wenn schnellste Hilfe auch über Organisationsgrenzen hinaus Hilfe gewährleisten werden muss oder ortsfremde Polizeikräfte effektiv zum Einsatzort geführt werden.

Eine besondere Herausforderung ist die Beachtung der IT-Sicherheit und Vorschriften des Datenschutzes – eine umfangreiche Aufgabe, die auch bei den Projekten für interaktive Einsatzmittel eine hohe Hürde sind. (Quelle: Pressestelle des PP Rostock)

CONET unterstützt die Arbeit der Expertengruppe aktiv mit der eigenen umfassenden Entwicklungs- und Projekterfahrung für Lösungen für Leitstellenkommunikation, TETRA- und LTE-Verbundfähigkeit und mobile Einsatzunterstützung unter dem Dach der eigens entwickelten Unified Communications Radio Suite (UCRS). Aktuell leiten CONET-Fachleute auch zwei dedizierte Arbeitskreise der Expertengruppe: den AK 2 "Leitstelle-Leitstellenkommunikation" sowie den AK 5 "IT Security".

Die Teilnehmer der 7. Sitzung der Expertengruppe für universelle Leitstellenschnittstelle (EFUL) in Waldeck - Quelle: Pressestelle des PP Rostock

Die Teilnehmer der 7. Sitzung der Expertengruppe für universelle Leitstellenschnittstelle (EFUL) in Waldeck - Quelle: Pressestelle des PP Rostock

Verwandte Lösungen

Foto: Business Development Manager (für Anfragen aus D/A/CH) Thorsten HanslerXingXing UnternehmensprofilLinkedIn