Nachlese: Novell BrainShare 2011

Im Zentrum der Novell-Hausmesse BrainShare im US-amerikanischen Salt Lake City stand die neue Marschrichtung des Unternehmens nach der Übernahme durch die Attachmate Group.

Logo: Novell BrainShare 2011

Kunden und Partner aus der ganzen Welt waren nach Salt Lake City gekommen, um sich aus erster Hand über die neuesten Angebote von Novell, SUSE und, zum ersten Mal auf der BrainShare, NetIQ zu informieren. Nach eigenen Angaben von Novell genossen die Teilnehmer während der Konferenz 23.000 Scheiben Speck, 486 Liter Bier und 5.600 Brownies. Und natürlich genossen sie ebenso ihr persönliches Know-how Update in mehr als 200 Techniksitzungen und trafen mit Dutzenden von Entwicklern und Top-Anbietern zusammen.

CONET machte sich für Sie vor Ort ein Bild der zukünftigen Trends und mischte sich mit eigenen Vorträgen in die aktuellen Diskussionen um Produkte und Lösungen ein.

Fazit: Besinnung auf die eigenen Stärken

Als vorrangiges Fazit bleibt festzuhalten, dass die gespannten Besucher gleichermaßen erleichtert wie begeistert gewesen sein dürften, dass sich Novell wieder deutlicher auf die eigenen Stärken besinnen wird. Insbesondere drei Eckpfeiler stellte das Unternehmen für die eigene zukünftige Marschrichtung in den Mittelpunkt:

  • klare Fokussierung durch die Besinnung auf die eigenen Anfänge von Novell, mit anderen Worten die Entwicklung von leistungsstarken Software-Lösungen für zentrale Geschäftsprozesse
     
  • überzeugende Entwicklungsqualität durch die aktive Förderung solider und nachhaltiger Entwicklungen, die nicht nur kurzfristig den Markt überzeugen, sondern für den Kunden dauerhaft Werte schaffen und das eigene Wirtschaften voranbringen
     
  • langfristige Kundenbeziehungen durch eine bewusste Konzentration auf die Bedürfnisse und den konkreten Bedarf des Kunden, sodass Lösungen und Infrastrukturen wachsen können, die aktuellen und zukünftigen Business-Herausforderungen gerecht werden.

CONET-Vorträge: Mehr leisten mit dem richtigen Vibe

Unser Collaboration-Spezialist Dirk Beemelmanns war gleich mit zwei Vortrag-Slots in den Sessions der BrainShare 2011 vertreten. In Teil 1 stellte Beemelmanns insbesondere die Vorteile des Teaming-Tools Novell Vibe anderen gängigen Plattformen gegenüber. Im Fokus der zweiten Präsentation standen die umfassenden Möglichkeiten der Nutzung von Novell Vibe als leistungsstarke Lösung für das eigene Intranet.

Die PDF-Versionen der Vorträge finden Sie in der Service-Spalte rechts zum direkten Download von den Novell-Seiten (Quelle und Copyright Novell, Inc.)

Unsere Vorträge

Partnerkompetenz

Verwandte Technologien