Customer Spotlight: Zentrales Informationssystem unterstützt die Analytik

Zur Optimierung der laborinternen Abläufe und Prozesse der Auftragsabwicklung im Bereich Corporate Analytic Service entwickelte CONET im Auftrag der Sika Technology AG ein neues, maßgeschneidertes Labor-Informations-Management-System (kurz LIMS) auf Basis von IBM Notes. Das zeitgemäße Informationssystem bildet alle organisatorischen Abläufe und Aufgaben ab, die im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung von Analyseaufträgen stehen.

Ausgangssituation

Forschung und EntwicklungDie Sika AG mit Hauptsitz in der Schweiz ist ein 1910 gegründetes, global tätiges Unternehmen der Spezialitätenchemie. Sika beliefert hauptsächlich die Bau- und Fertigungsindustrie (Automobil, Bus, Lastwagen und Bahn, Solar- und Windkraftanlagen, Fassaden) und ist führend im Bereich Prozessmaterialien für das Dichten, Kleben, Dämpfen, Verstärken und Schützen von Trag-strukturen. Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Sika weltweit in mehr als über 80 Ländern mit 124 Produktions- und Vertriebsstandorten tätig.

Die Sika-Tochter Sika Technology AG als Forschungs- und Entwicklungseinheit ist mit dem Bereich Corporate Analytic Service das weltweit agierende Sika-Kompetenzzentrum für Analytik. Es unterstützt alle Prozesse von der Forschung und Entwicklung über die Produktionskontrolle und Qualitätssicherung bis zur Anwendung beim Kunden.

Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Unterstützung von Produktentwicklung, Forschung, Marketing und Vertrieb durch die Beschaffung von allgemeinen Analysedaten. Wettbewerbsanalysen und Produktionsunterstützung runden das umfangreiche Tätigkeitsspektrum der Analytikspezialisten ab.

Die bisher eingesetzte Software unterstützte und dokumentierte die mit der Auftragsabwicklung verknüpften laborinternen Abläufe und Prozesse nur unzureichend und teilweise lediglich in Papierform. Daraus resultierten mitunter unnötige Mehr- und überflüssige Doppelarbeiten sowie in der Folge erhöhte Kosten und verlängerte Bearbeitungszeiten.

Lösung: IBM-Notes-basiertes Labor-Informations-Management-System (LIMS)

CONET entwickelte für Sika ein neues IBM-Notes-basiertes Labor-Informations-Management-System (LIMS) zur strukturierten Unterstützung der Laborarbeit. Interne Auftraggeber können ihre Beauftragungen weltweit direkt über eine Web-Anwendung eingeben und jederzeit den Stand der Analyse sowie der Ergebnisse verfolgen.

Eine Schnittstelle übermittelt die Daten als Analyseanfrage automatisch an das LIMS und dokumentiert alle notwendigen Vorgaben und Parameter, die zu der eingereichten Probe zu bestimmen sind. Die weitere Bearbeitung steuert LIMS über festgelegte interne Workflows.

Das System bildet auch alle laborübergreifenden Unterbeauftragungen innerhalb der verschiedenen Fachgruppen der Analytik ab. Die Verwaltung von Terminplanung und Terminverfolgung bis hin zur Ergebniserstellung an den Auftraggeber sind ebenso Teils des Funktionsumfangs.

LIMS dokumentiert darüber hinaus die komplette Bearbeitung und kann die aus den einzelnen Analysen gewonnenen Erfahrungen zentral ablegen. Eine leistungsfähige Suchfunktion erleichtert die Nutzung dieses stetig wachsenden Archivs.

Weiterhin beinhaltet LIMS eine auftragsbezogene Leistungserfassung, die mit dem bestehenden globalen Tool für die Stunden- und Projekterfassung der Sika Technology AG gekoppelt ist, das ebenfalls bereits durch CONET entwickelt wurde.

Technisch umfasst das Gesamtsystem die LIMS-Hauptapplikation, das Web-basierte Kundenauftrags-Modul, eine Stammdatenverwaltung sowie zwei Archive für die Kunden und die Labormitarbeiter, die beide über eine übergreifende Suche miteinander verbunden sind.

Nutzen

« CONET hat unsere Anforderungen an unser neues Informationssystem passgenau und flexibel umgesetzt und damit die Optimierung unserer Laborarbeit maßgeblich unterstützt »
Dr. Jörg A. Vogelsang, Leiter Corporate Analytic Service bei Sika

Das neu erstellte LIMS stellt für sich genommen bereits eine wesentliche Verbesserung und deutlich wirkungs-vollere Unterstützung für die Hand-habung der Analyseaufträge, eine kundenorientierte Auftragsvergabe sowie den internen Workflow-Prozess dar.

Der durch das System erreichte hohe Grad an Automatisierung sorgt dafür, dass Prozesse schnell und effizient ablaufen. In der Konsequenz spart Sika durch die intelligente Systemarchitektur und vereinfachte Arbeit mit dem Informationssystem Zeit und somit Kosten.

Für die Nutzer ebenso wie das Management gewährleistet LIMS eine lückenlose Dokumentation von Analyseaufträgen. Die Kategorisierung und Darstellung der gesammelten Informationen ist jederzeit vollständig, nachvollziehbar, klar und präzise.

Die rund 30 Mitarbeiter entlastet LIMS in der täglichen Arbeit zudem durch die schnelle und einfache Suchfunktion. Erfahrungen und bewährte Vorgehensweisen bei bestimmten Analysen stehen so allen Mitarbeitern jederzeit zur Verfügung.

Technische Informationen in Kürze

  • IBM Notes 8.5 und Java-Technologie
  • Web-basierte Kundendatenbank zur direkten Auftragserfassung
  • Schnittstelle zu Sika-Portal und globalem Projektstunden- und Reporting Tool

Weitere Informationen zu Software-Engineering-Lösungen von CONET:
http://www.conet.de/DE/Loesungen/CONET-Solutions-GmbH/Software-Engineering

Weitere Customer Sportlights aus unterschiedlichen Lösungsbereichen:
http://www.conet.de/DE/CONET-Group/Kunden/Referenzen/CONET-Solutions-GmbH

 

Simon Vieth

Pressesprecher bei CONET
Simon Vieth ist der Pressesprecher bei CONET. Ursprünglich Historiker
und freier Redakteur, wechselte er schon vor fast 10 Jahren die Schreibtischseite und kümmert sich derzeit im Schwerpunkt um die Öffentlichkeitsarbeit und die Social-Media-Auftritte bei CONET.
Simon Vieth

Antwort hinterlassen

Shares