Fragen und Antworten zu CAT E-Assessment

  • 0
  • 13. Dezember 2016

CAT E-Assessment

Gibt es eine Testplattform für Klassenraum-basiertes Testen von (vielen) Kandidaten?

Das CAT E-Assessment ist die optimale Lösung. CAT, ein Akronym für Computer-Assistiertes Testen, bezeichnet ein System der computerunterstützten Psychodiagnostik, das eine Plattform für vielfältige psychologische Testverfahren bietet.

Was ist CAT?

CAT ist ein Akronym für Computer-Assistiertes Testen, ein System der computerunterstützten Psychodiagnostik. Das System liefert eine Plattform zur Durchführung unterschiedlichster psychologischer Tests. Ergebnisse der Testverfahren werden direkt über CAT verarbeitet und abge­speichert. Das System ist individuell an­passbar, so dass je nach Bedarf eigene Testverfahren in das System eingepflegt oder auch kommerziell erhältliche Testverfahren integriert werden können. Das CAT-System bietet dabei weit mehr als eine Ablaufsteuerung einzelner Testver­fahren. Es ermöglicht die Verwaltung großer Datenmengen der getesteten Personen (Probanden) sowie die Ver­knüpfung mit anderen Datenhaltungs­systemen.

Wofür ist CAT besonders geeignet?

Das System eignet sich besonders für Organisationen mit einer hohen An­zahl zu testender Personen. Die Hauptnutzer von CAT sind derzeit die Bundeswehr, die Bundesagentur für Arbeit, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Schweizer Armee. Wartung, Support, Fehlerbehebung und Weiterentwicklung erfolgen durch die CONET.

Mehr Informationen zu CAT E-Assessment
Josephine Jaguste

Josephine Jaguste

Communication Managerin bei CONET
Josephine Jaguste ist seit Mai 2016 Communication Managerin bei CONET und kümmert sich um die interne und externe Kommunikation der CONET-Unternehmensgruppe.
Josephine Jaguste

Antwort hinterlassen

Shares