(IT)-Projektportfoliomanagement

Machen wir die richtigen Projekte zur richtigen Zeit, was investieren wir in welche Projekte und welchen Nutzen erreichen wir sind die zentralen Fragen, wenn es um Projektportfoliomanagement geht.

Bild: Labyrinth

Das Portfoliomanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung, da sich langfristig erfolgreiche Organisationen in einem stetigen Wandel befinden und sich ständig anpassen und verändern müssen. Diese Veränderungen werden durch Programme und Projekte umgesetzt.

Das Projektportfoliomanagement trägt dazu bei, die notwendige Balance zwischen organisatorischer Veränderung und "business as usual" in einer Organisation beizubehalten, betrachtet Veränderungen aus strategischen Gesichtspunkten und beantwortet Fragen:

  • Starten wir die richtigen Vorhaben?
  • Führen wir diese Vorhaben richtig durch?
  • Realisieren wir aus diesen Veränderungen auch den größtmöglichen Nutzen?


Entscheidungsträger und Verantwortliche erhalten mit Portfoliomanagement eine methodische Unterstützung bei der Definition (Auswahl und Priorisierung) von Programmen und Projekten und der kontinuierlichen Steuerung und Überwachung von Portfolios. Die Einführung von Projektportfoliomanagement ist dabei ein komplexer Prozess und bedarf der gewissenhaften Planung.

IT-Projektportfoliomanagement im Fokus

Woran arbeiten wir? Wie viel Change-Kapazitäten besitzt die IT ? Was investieren wir in welche Projekte und welcher Nutzen wird durch diese Projekte erreicht?

Konkurrierende Projekte um knappe Ressourcen rücken das Thema Nutzeninkasso , also den Mehrwert, der mit einem Projekt für das Unternehmen erzielt werden kann, in den Mittelpunkt. Die zentrale Frage ist dabei welche Existenzberechtigung ein Projekt hat und zwar nicht nur zum Projektstart, sondern auch während der Projektdurchführung, wobei quantitative und qualitative Nutzenerwartungen formuliert und gesteuert werden.

IT- Portfoliomanagement bietet eine fundierte Übersicht über die Landschaft der IT-Projekte, hilft Strategiebezug, Abhängigkeiten und Redundanzen frühzeitiger zu erkennen und Synergieeffekte nutzbar zu machen. Für die Organisation entsteht mehr Planungssicherheit durch verbesserte Transparenz. Zu dem unterstützt es, die richtigen Projekte zum richtigen Zeitpunkt zu starten, das Projektportfolio optimal auszugestalten und die Abwicklung der Projekte und Programme unter der stetigen Berücksichtigung des Tagesgeschäfts im Unternehmen effektiv zu steuern.

Unsere Leistungen

  • ganzheitliche Betrachtung von Strukturen, Prozessen und Methoden des Projektportfolio-Managements unter Berücksichtigung des spezifischen Unternehmenshintergrunds
  • Aufbau eines Projektportfolios mithilfe der Methode MoP®  (Management of Portfolios)
  • methodische Unterstützung bei der Definition (Auswahl und Priorisierung von Programmen und Projekten)
  • kontinuierlichen Steuerung und Überwachung von Portfolios
  • organisatorische Einbindung der Aufgaben mithilfe der organisatorischen Einbindung von  Portfolio- Programm- und Projektmanagement   P3O® (Portfolio-, Programm-, und Projektoffice)

Referenzen

Verwandte Lösungen

Foto: Senior Consultant<br>Business Development Patrick KurtisXing