3. Deutscher Vergabetag 2016 mit CONET-Workshop

Lösungsansätze für transparente Bewertungsmöglichkeiten in Vergabeverfahren unter dem Einfluss des neuen Vergaberechts

Logo: Deutsches Vergabenetzwerk

Das Deutsche Vergabenetzwerk lädt interessierte Besucher am 6. und 7. Oktober 2016 zu seinem Jahreskongress für Vergaberecht und Vergabepraxis der öffentlichen Beschaffung in das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung in Berlin ein. Der Leitkongress führt öffentliche Einkäufer, Vertreter der Rechtspflege, der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu den aktuellen und entscheidenden Fragen der öffentlichen Beschaffung zusammen. Aus erster Hand erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen der Entscheidungsträger aus Verwaltung, Politik und Rechtspflege. Neben Vorträgen und Arbeitsgruppen bietet die Veranstaltung zudem ausreichend Raum zum Erfahrungsaustausch.

In den Praxis-Workshops des ersten Kongresstags gehen René M. Kieselmann, Rechtsanwalt und Partner bei SKW Schwarz Rechtsanwälte und Michael Exner, Leiter Integrated Communications Solutions bei CONET, ab 14.30 Uhr der Frage auf den Grund, wie sich in Vergabeverfahren schlüssige und verlässliche Bewertungen vornehmen lassen.

  • Ermöglichen Schulnoten, Punktwerte oder Bewertungen des Erfüllungsgrads eine objektive Entscheidung?
  • Welche Wertungssysteme sind bei Eignung und Wirtschaftlichkeit sinnvoll einsetzbar?


Hierzu werfen die Moderatoren des Workshops auch einen Blick in die aktuelle Entscheidungspraxis und zeigen Lösungsmöglichkeiten unter dem Einfluss des neuen Vergaberechts auf.

Verpassen Sie nicht Ihre Chance, mehr Transparenz und Objektivität in die Bewertung Ihrer Vergabeverfahren zu bringen und besuchen Sie uns auf dem Deutschen Vergabetag.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und eine spannende Diskussion!

Verwandte Lösungen