DWT-Forum: IT für die Bundeswehr

Mit dem Untertitel "Der Mensch im Mittelpunkt" beleuchtet das diesjährige IT-Forum der DWT die Bedeutung von aktuellen IT-Entwicklungen wie Benutzerfreundlichkeit, benutzerzentrierte Gestaltung, Cloud Computing, Kommunikation und IT-Sicherheit. In seinem Vortrag am zweiten Kongresstag stellt CONET Fragen der Software-Psychologie als Beschaffungskriterium vor.

In den vergangenen Jahren hat sich die Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen vorwiegend an den technischen Möglichkeiten ausgerichtet. Im Fokus stand die Realisierung möglichst innovativer Konzepte und beeindruckender Lösungen; die Konzentration auf die Bedürfnisse der Benutzer hinsichtlich Unterstützung der täglichen Arbeit und einfacher Bedienbarkeit traten dagegen mitunter in den Hintergrund.

Um die Nutzerakzeptanz, die Unterstützung des Anwenders und damit die Effizienz der Arbeit zu steigern, müssen Erfahrungen, Erwartungen und Psychologie des Nutzers aber zunehmend in den Mittelpunkt von IT-Vorhaben gestellt werden.

Der CONET-Vortrag auf dem diesjährigen DWT-Forum "IT für die Bundeswehr - der Mensch im Mittelpunkt" von Dr. Alexander Koenen zeigt wissenschaftliche Ansätze der Softwarepsychologie, Empirische Methoden sowie aktuelle Trends in militärischen und zivilen Beispielen auf und leitet daraus Erkenntnisse zum zukünftigen Vorgehen bei Entwicklung und Beschaffung von Systemen mit komplexer Mensch-Maschine-Interaktion ab.

  • DWT-Forum "IT für die Bundeswehr - der Mensch im Mittelpunkt"
    8. und 9. November 2016
    Stadthalle Bonn - Bad Godesberg

 

  • CONET-Vortrag "Software und Mensch – Softwarepsychologie als Beschaffungskriterium"
    Dr. Alexander Koenen
    9. November 2016, 12 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen interessanten Dialog!