Vereinfachtes Immobilienmanagement für Banken

Bad Banks erhalten durch Kooperation von CONET, qinet und CONact ausgereifte Lösung zur Abwicklung von Problemimmobilien als Software as a Service

Logo: CONET Services

Frankfurt am Main, 4. März 2011. Überall in Europa entstehen derzeit so genannte Bad Banks. Eine ihrer Hauptaufgaben ist die effiziente Verwaltung und sichere Abwicklung der bei ihnen „geparkten“ Problemimmobilien. Für diese Herausforderung bieten die CONET Services AG, die qinet GmbH und die CONact Market Entry Management GmbH in enger Kooperation jetzt eine maßgeschneiderte Lösung an: die Spezialanwendung CONACTOR unterstützt das Management von Immobilien über deren gesamten Lebenszyklus und berücksichtigt dabei insbesondere bankenspezifische Prozesse und Vorgaben. Die Applikationsentwickler des Herstellers CONact implementieren gemeinsam mit den Finanzmarktexperten von qinet die Lösung in der jeweiligen Bankeninfrastruktur. Die CONET Services AG betreibt alle benötigten Komponenten in ihrem ISO-zertifizierten Rechenzentrum in Frankfurt als Software as a Service.

„Die Speziallösung CONACTOR ist aus unserer langjährigen Praxis als Krisenmanager bei der Verwaltung von Immobilien der Banken entstanden“, erklärt Jörg Kowollik, Geschäftsführer bei CONact. Die Real-Estate-Software vereint eine Reihe von Einzelmodulen: Von der Schnellbewertung eines Immobilienportfolios über das eigentliche Property Management, Strukturprojekte und die Stammdatenverwaltung gemäß Due Diligence bis hin zum Vertrieb inklusive Exposee-Erstellung und Veröffentlichung auf einem eigenen Real-Estate-Portal decken diese alle für das Immobilienmanagement relevanten Prozesse ab.

„Die Stärke eines derart spezialisierten und praxisorientierten Produkts entfaltet sich besonders dann, wenn es sich nahtlos mit der bestehenden Infrastruktur und den etablierten Geschäftsprozessen integriert“, ergänzt Werner Jost, Geschäftsführer bei qinet. Hier sieht das Unternehmen auch seinen Kernbeitrag zur jetzt beschlossenen Kooperation: „Mit der in unserem Netzwerk gebündelten Kompetenz einer umfassenden Finanzmarkt-Community stellen wir sicher, dass sich durch eine reibungslose Implementierung für die zukünftigen Anwender schnell ein greifbarer Mehrwert im Immobilienmanagement einstellt“, so Jost.

„Eine komplette Anwendungsarchitektur für das komplexe Management von Problemimmobilien wird so für Banken zu einer einfach und verlässlich nutzbaren Gesamtlösung“, bilanziert Franz Pepelnik, Vorstand der CONET Services AG. Das Angebot aller eingesetzten Module als Software as a Service verringert dabei die Investitions- und Betriebskosten beträchtlich. Um die oft beschworene Sicherheit der Datenverarbeitung in einem solchen Cloud-nahen Modell brauchen sich die Nutzer zudem nicht zu sorgen: „Unser Rechenzentrum in Frankfurt, das bereits von zahlreichen Finanzinstitutionen genutzt wird, trägt den strengen Auflagen der BAFin Rechnung und wird damit allen geltenden und geforderten Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien voll gerecht“, betont Pepelnik.

Weitere Informationen:
www.qinet.de

www.conactor.info

Über CONET

"Erfolg. Unsere Leidenschaft.“ CONET ist das kompetente IT-System- und Beratungshaus für SAP, Infrastructure, Communications, Software und Experts. Mit rund 400 Mitarbeitern gehört CONET laut der aktuellen Computerwoche-Systemhausumfrage zu den besten mittelständischen IT-Häusern in Deutschland. Namhafte Unternehmen und Organisationen aus Industrie & Handel, öffentlichem Sektor sowie Defense & Public Security vertrauen seit 1987 den Experten der mittelständisch geprägten Unternehmensgruppe. CONET-Lösungen für Leitstandkommunikation, Customer Collaboration, Enterprise Content Management und Business Process Management sind weltweit im Einsatz. Mit der Unternehmenszentrale in Hennef unterhält CONET acht Standorte in Deutschland und Österreich.

Rückfragen gerne an:

CONET Technologies AG
Simon Vieth, Pressesprecher
Humperdinckstraße 1
53773 Hennef

Tel.: +49 2242 939-246
Fax: +49 2242 939-333
E-Mail: presse@conet.de