CONET unterstützt Pfadfinder und Mutter & Kind Haus in Hennef sowie Grundschule in Wolperath-Schönau

Insgesamt 7.500 Euro fließen zu gleichen Teilen in ein neues Großzelt, die Hennefer Kindermensa sowie in eine Grundausstattung zur Einführung von Motopädie

Logo: CONET Group

Hennef, 24. November 2010. Einen neuen Weg hat CONET in diesem Jahr bei seiner Spendenaktion beschritten: Anders als in den vergangenen Jahren, in denen das Hennefer Unternehmen öffentlich zu einem Spendenwettbewerb aufgerufen hatte, nominierten in diesem Jahr die CONET-Mitarbeiter potenzielle Spendenempfänger. Zudem erweiterte CONET den Spendentopf von 6.000 auf nunmehr 7.500 Euro.

Über das Ergebnis der anschließenden Auswahl können sich drei Organisationen und Institutionen aus der Region freuen, die jeweils 2.500 Euro erhalten. Der Förderkreis des Pfadfinderstammes Sugambrer Hennef-Warth finanziert mit der Spende ein neues Großzelt. Der Förderverein Mutter & Kind Haus Hennef wird seinen Anteil in den geplanten Neubau für die offene Jugendarbeit mitsamt einer „Kindermensa“ investieren. Die inklusive Grundschule Wolperath-Schönau plant mit ihrem Spendenanteil die Anschaffung einer motopädischen Grundausstattung.

„In diesem Jahr haben wir bewusst unsere Mitarbeiter gebeten, ihre Favoriten für eine Spende zu nominieren. Auf diese Weise stärken wir den persönlichen Bezug unserer Spende zu den Projekten in unserer Heimatregion“, erklärt Rüdiger Zeyen, Vorstandsvorsitzender bei CONET. „Im Sinne unseres Unternehmensmottos ‚Menschen arbeiten für und mit Menschen‘ unterstützen wir auch in diesem Jahr besonders Projekte, bei denen wir uns sicher sind, dass wir einen greifbaren Beitrag zur Förderung von Kindern und Jugendlichen und somit auch eine Investition in die Zukunft leisten.“

Für den Förderkreis des Stammes Sugambrer Hennef-Warth e.V. sei die 2.500-Euro-Spende nach eigenen Angaben essenziell für die Finanzierung von neuem Zeltmaterial. Zelte gehören zu einem Pfadfinderlager wie Computer zu einem IT-Unternehmen. Da bereits akut benötigte Zelte vorfinanziert werden mussten, freut sich der Förderverein besonders, dass durch die nun bereitgestellten Mittel die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen ungebremst fortgeführt werden kann.

Der Förderverein Mutter & Kind Haus Hennef e.V. wird noch in diesem Jahr mit einem Neubau für die „Offene Jugendarbeit“ beginnen und die 2.500 Euro in dieses Projekt investieren. Dort wird auch eine „Kindermensa“ eingerichtet, in der jedes bedürftige Kind aus Hennef eine warme Mahlzeit erhalten kann. Nach Angaben des Vereins sei ihm dieses Projekt besonders wichtig und nach fünf Jahren liege nun endlich die Baugenehmigung vor.

Die inklusive Grundschule Wolperath-Schönau, kurz hinter den Hennefer Stadtgrenzen in Neunkirchen-Seelscheid gelegen, plant mit den ihr zugesprochenen 2.500 Euro die Anschaffung einer Grundausstattung für die Einführung von Motopädie an der Schule. Motopädie ist eine Therapie und Unterrichtsform, die psychologische, pädagogische sowie sport- und erziehungswissenschaftliche mit medizinischen Erkenntnissen und Methoden verknüpft und die Bewegung als wesentlichen Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung des Menschen betont.
 

Foto: CONET-Spendenübergabe 2010 mit Vertretern des Unternehmens und der Spendenempfänger

Für eine größere Ansicht Grafik anklicken

 

Über CONET

„Erfolg. Unsere Leidenschaft.“ CONET ist das kompetente IT-System- und Beratungshaus für SAP, Infrastructure, Communications, Software und Experts. Mit rund 500 Mitarbeitern gehört CONET laut der aktuellen Computerwoche-Systemhausumfrage zu den besten mittelständischen IT-Häusern in Deutschland. Namhafte Unternehmen und Organisationen aus Industrie & Handel, öffentlichem Sektor sowie Defense & Public Security vertrauen seit 1987 den Experten der mittelständisch geprägten Unternehmensgruppe. CONET-Lösungen für Leitstandkommunikation, Customer Collaboration, Enterprise Content Management und Business Process Management sind weltweit im Einsatz. Neben der Unternehmenszentrale in Hennef unterhält CONET 10 weitere Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Rückfragen gerne an:

CONET Technologies AG
Simon Vieth, Pressesprecher
Humperdinckstraße 1
53773 Hennef

Tel.: +49 2242 939-246
Fax: +49 2242 939-333
E-Mail: presse@conet.de